• Erfolgreicher DO-Cup für die neue A-Jugend

    Am 12. und 13.04 spielte unsere neue männliche A-Jugend beim DO-Cup. Trainer Reinhard Zimmer meldete seine Mannschaft bei dem schweren Turnier mit Oberligamannschaften an. In der Gruppenphase traf unsere Mannschaft auf TV Brechten, NSM Nettelstedt und ASC 09 Dortmund, die Spielzeit betrug 1x 25 Minuten. Read More
  • Dritte gewinnt gegen Beckum

    ASV-Trainer René Zacharias staunte Bauklötze: „Eine derartige Leistungssteigerung hatte ich meiner Mannschaft gar nicht zugetraut“, freute er sich über das gute Auftreten seiner Truppe und den klaren 31:23-Heimsieg gegen den TV Beckum. Read More
  • Tore im Sekundentakt

    Tore im Sekundentakt, 78 an der Zahl und mittendrin zwei Mannschaften, die vorne sehr viel Druck und Tempo- hinten allerdings nur wenig investierten. Doch die Rechnung ging aus Hammer Sicht passend auf, denn am Ende des 21. Verbandsliga-Spieltages stand für den ASV ein 41:37 (23:16) Heimsieg über den TV Friesen Telgte fest. Read More
  • Minispielfest 2014

    Siegerstimmung beim Mini-Spielfest des ASV Hamm: Die kleinsten Handballer/innen des Kreises Hellweg freuten sich am Ende der fast vierstündigen Veranstaltung über die Urkunden und Auszeichnungen des Ausrichters. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

ASV Hamm

Oberliga-Truppe trifft auf Menden/Lendringsen

Alexander RubySie feierten das 27:27 Remis im Stadtderby gegen den Liga-Zweiten HSE Hamm beinahe so wie einen sicheren Auswärtssieg: „Ja, dieser Teilerfolg hat richtig gut getan. Denn wir haben uns nach einem Rückstand wieder herangekämpft und dementsprechend groß war unsere Freude auch über die Beinahe-  Revanche nach der bitteren 21:31 Hinspielniederlage“, freute sich ASV- Spielercoach Rob de Pijper über den schon siebten Zähler unter seiner Trainerleitung. So ganz nebenbei hat sich der Hammer Oberligist auch in der Tabelle ein ordentliches Polster zu den unteren Rängen angelegt.

„Auf dem neunten Tabellenplatz haben wir mit derzeit 19:21 Zählern ein beinahe ausgeglichenes Punktekonto. Vielleicht holen wir unseren 20.-oder gar 21. Punkt ja schon an diesem Wochenende“, hofft auch Markus Lehmkemper, der Sportliche Leiter des ASV, auf eine Fortsetzung der erfolgreichen Serie. Die Hammer Bestrebungen, die Heimbilanz mit einem Sieg über die HSG Menden/Lendringsen am Sonntag (17 Uhr/Stein Halle) weiter auf zu polieren, werden beim Gast aber sicherlich nicht auf Gegenliebe stoßen. Denn auch die Gäste- Sieben aus dem nahen Sauerland blickt auf drei erfolgreiche Spieltage in Serie zurück. Zuletzt fertigte Menden den Liga-Letzten aus Hahlen mit einer satten 41:27 Niederlage ab und obwohl HSG Coach Wißuwa in dieser Partie eine enttäuschende erste Spielhälfte erlebte, bäumte sich seine Truppe nach dem Seitenwechsel (14:14) auf und fegte Hahlen mit weiteren 27 Treffern regelrecht aus der Halle.

Die Hammer Leistungen der letzten Wochen berechtigen indes zu Hoffnungen, dem „ungeliebten“ Gast -nach der 26:32 Hinspielniederlage-  jetzt daheim ein Bein stellen zu können. „Unsere Hinrundenleistung in Menden war einfach nur schlecht. Wir fanden überhaupt nicht ins Spiel und so haben wir den derzeitigen Liga- Fünften mit einfachen Fehlern richtig stark gemacht“, erinnert sich Markus Lehmkemper noch gut an das Spiel in der ersten Serie. Doch momentan ist der Sportliche Leiter des ASV sogar richtig zuversichtlich, dass am Sonntag eine erfolgreiche Revanche gegen Menden gelingen kann. „Die Einstellung der gesamten Mannschaft hat sich in den letzten Wochen enorm verbessert. Zwar können wir gegen den Liga- Fünften nicht mit dem beruflich verhinderten Sebastian Mund planen, doch eventuell ergibt sich die Möglichkeit, dass wir die Truppe mit einem jungen Akteur aus der Zweitliga- Truppe verstärken. Über diese Möglichkeit wird allerdings unser Coach Rob de Pijper entscheiden“, erklärt Markus Lehmkemper, der das Spiel gegen die vor allem offensiv recht starken Gäste als eine interessante Herausforderung bezeichnet.